Heidelberg: Prozessauftakt gegen Pizza-Räuber

Vor dem Heidelberger Landgericht begann heute der Prozess um einen Raubüberfall auf einen Pizzaboten. Den beiden 21 und 22 Jahre alten Angeklagten wird zur Last gelegt, Mitte November vergangenen Jahres telefonisch eine Pizza bestellt zu haben und den Boten bei der Auslieferung mit einem Messer und einer Schusswaffe bedroht zu haben. Sie erbeuteten 250 Euro und flüchteten zu Fuß. Der jüngere Angeklagte gestand, den Anruf getätigt zu haben, von der Beute habe er allerdings nichts bekommen. Bei seinem Komplizen fanden die Beamten die mutmaßlichen Tatwaffen, er saß bereits vor der Tat in Haft. Beide Angeklagte müssen sich wegen schwerer räuberischer Erpressung verantworten. /nih