Heidelberg: Ruderklub entthront

Der erfolgverwöhnte Heidelberger Ruderklub kämpft gegen ungewohnte Gefühle: Im Endspiel um die Deutsche Rugby-Meisterschaft unterlag der Titelverteidiger dem TV Pforzheim in Heusenstamm mit 36:41. Damit gelang dem den Pforzheimers die Revanche für die Endspiel-Niederlagen in den beiden zurückliegenden Jahren gegen die Heidelberger. Der HRK verpasste durch die knappe Niederlage den siebten Titel in Serie. Dieses Kunststück hatte zuvor noch keine Mannschaft geschafft. (dpa/wg)