Heidelberg: Schifffahrt ausgebremst

Die Streiks der Schleusenwärter bremsten die Binnenschiffer auf dem Neckar heute aus, stoppten sie aber nicht. Notbesetzungen stellten den Betrieb sicher. Nach Angaben der Gewerkschaft verdi beteiligten sich 70 Beschäftigte an einem Warnstreik in Heidelberg. Die Gewerkschaft hatte ursprünglich für die ganze Woche zu Streiks aufgerufen, setzte sie aber aus, nachdem neue Gespräche mit den zuständigen Ministerien vereinbart wurden. Hintergrund ist der vom Bund geplante Umbau der Schifffahrtsverwaltung. verdi befürchtet den Verlust von 3000 Arbeitsplätze bundesweit und 1300 im Südwesten. (dpa)