Heidelberg: Schriftsteller Abbas Khider bekommt Hilde-Domin-Preis

Der deutsch-irakische Schriftsteller Abbas Khider wird heute in Heidelberg mit dem „Hilde-Domin-Preis für Literatur im Exil“ ausgezeichnet. Die Jury hatte den 1973 in Bagdad geborenen Autor als „lakonischen wie heiteren Chronisten, als Meister der Situationskomik und geborenen Erzähler“ geehrt. Der Optimist Khider („Der falsche Inder“, „Die Orangen des Präsidenten“, 40) setze trotz aller schlimmen Erfahrungen „auf den einen ungebrochenen Flügel, der seiner Prosa Frische und mitreißenden Schwung verleiht“. Die Stadt Heidelberg stiftete den mit 15 000 Euro dotierten Preis 1992. Er wird alle drei Jahre vergeben. (dpa/lsw)