Heidelberg/ Stuttgart: Drei Landräte schreiben Brandbrief an Kretschmann wegen Flüchtlingen

Nach fünf Oberbürgermeistern haben auch drei Landräte bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wegen der steigenden Flüchtlingszahlen Alarm geschlagen. In einem Brief vom Dienstag fordern die drei CDU-Politiker aus den Kreisen Rhein-Neckar, Neckar-Odenwald und dem Landkreis Karlsruhe den Regierungschef auf, Zusagen vom zweiten Flüchtlingsgipfel Ende Juli sofort umzusetzen. So verlangen die Landräte, dass Asylbewerber aus den Balkanstaaten ab sofort nicht mehr auf die Kreise weiterverteilt werden. Der Hintergrund: Die Chancen, dass die Asylanträge von Balkanflüchtlingen positiv beschieden werden, sind gering – und die Suche nach Wohnraum für Asylbewerber in den Kommunen ist schwierig. (dpa/lsw)