Heidelberg: Trick-Betrüger erleichtert Firma um 150 000 Euro

Er gab sich mal eben als Geschäftsführer aus und ergaunerte 150 000 Euro von einer Heidelberger Immobilienfirma! Wie die Polizei berichtet, ahmte der Trickbetrüger Briefkopf und email-Adresse des tatsächlichen Firmenchefs nach. Beim Schriftwechsel mit einer Angestellten erschlich er sich deren Vertrauen und informierte sich über den Stand des Geschäftskontos. Die Frau überwies schließlich Ende Februar in zwei Tranchen das Geld ins Ausland. Den Angaben zufolge flog der Betrug erst auf, als die Angestellte ihren echten Chef darüber informierte, dass der Auftrag erledigt sei. (mho/dpa)