Heidelberg: Verprügelt und beraubt

Ein unbekannter Mann hat am Samstag Morgen einen 45-jährigen Mann im Heidelberger Hauptbahnhof verprügelt und dann beraubt. Wie die Polizei berichtet, habe der Täter den Mann zunächst an der Kleidung gezogen. Als der sich entfernen wollte, wurde der Unbekannte immer aufdringlicher und schlug schließlich mit den Fäusten auf seiner Opfer ein. Selbst als der 45-Jährige eine Treppe hinunter stürzte, setzte der Mann nach und traktierte sein Opfer mit den Füßen weiter, bis ein Passant zu Hilfe eilte. Als der Geschädigte dann mit seinem Mobiltelefon ein Bild vom Täter machen wollte, ging dieser erneut auf ihn los, schlug auf ihn ein, entriss ihm das Handy und flüchtete unerkannt. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeipräsidium Mannheim, dem dortigen Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0621/174-5555 zu melden. (rk/pol)