Heidelberg: Vico Merklein gewinnt Rollstuhl-Marathon, Jetze Plat stellt neuen Weltrekord auf

Vico Merklein hat den Rollstuhlmarathon in Heidelberg gewonnen. Der Paralympics-Sieger von Rio gewann die 44 km lange Doppelrunde nach Neckargemünd in 01:01:30:10 Stunden vor dem Österreicher Thomas Frühwirth (Foto links) und dem Niederländer Jetze Plat (Foto rechts). Dieser hatte sich bis kurz vor dem Ziel völlig verausgabt und über die klassische Marathondistanz von 42,195 Kilometern einen neuen Weltrekord aufgestellt. Mit 57:39:90 Minuten blieb Plat deutlich unter der bisherigen Bestmarke von  58:56 Minuten.

Die Damen-Konkurrenz entschied Nadia Schumacher in 01:11:34:80 Stunden für sich. Die paralympische Goldmedaillengewinnerin Christiane Reppe (Dresden) gab nach der Hälfte des Rennens mit einem Platten auf. Weit über 200 Sportler aus aller Welt gingen am Sonntagvormittag an den Start an der Heidelberger Neckarwiese. Das Rennen gibt es seit 28 Jahren, es wurde zum 14. Mal ausgetragen. Die Höhepunkte morgen im RNF Sportreport (Erstausstrahlung 18.30 Uhr). (ksy/wg)