Heidelberg: Vollsperrung der A5 nach Unfall

Vier Schwerverletzte sind das Resultat eines Verkehrsunfall, der sich gegen 0.30 Uhr auf der Autobahn A5 in Höhe Wieblingen ereignete. Laut Polizei fuhr eine 45-jährige BMW-Fahrerin auf einen Kleintransporter auf. Beide Autos kamen ins Schleudern und prallten in die Leitplanke. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der 38-jährige Fahrer des Transporters wurden dabei in ihrem Auto eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Eine 14-jährige Beifahrerin und ein 52-jähriger Mitfahrer im BMW wurden ebenfalls schwer verletzt. Alle Beteiligten wurden in in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Autobahn Richtung Frankfurt war bis 3.00 Uhr gesperrt. Der Schaden wird auf 90.000 Euro geschätzt. (Kim)