Heidelberg: Vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen

Ein 28 Jähriger wurde vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Er war vor dem Heidelberger Landgericht angeklagt, im Sommer 2012 eine Taxifahrerin auf einen Feldweg gelotst und vergewaltigt zu haben. In der Urteilsbegründung heißt es, dass es Zweifel an der Täterschaft gab. (asc)