Heidelberg: Wildwechsel verursacht Auffahrunfall

Am Montagabend, kurz vor 21.30 Uhr war eine 29-jährige Citroen-Fahrerin auf der B 3/B 535 unterwegs, als ein Tier die Fahrbahn wechselte. Sie, wie auch der dahinter fahrende Opel-Corsa-Fahrer bremsten ihre Autos ab, allerdings fuhr ein 80-jähriger Peugeot-Fahrer infolge zu geringen Abstandes auf, so dass der Opel wiederum auf den Citroen geschoben wurde. Alle drei Autos  waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf 20.000 Euro. Die Beteiligten wurden in Krankenhäusern medizinisch versorgt; die schwangere 29-Jährige wurde hingegen stationär aufgenommen. (ots)