Heidelberg: Zwei Schwerverletzte und Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf Willy-Brandt-Platz

Ein Motorradfahrer und seine Sozia  kamen nach einem Unfall in der Heidelberger Innenstadt mit schwere Verletzungen ins Krankenhaus. Lebensgefahr kann bei dem Motorradfahrer laut Polizei nicht ausgeschlossen werden. Wie die Polizei mitteilt, bog ein 22-jähriger Autofahrer verkehrswidrig auf den Willy-Brandt-Platz ab und prallte auf das Motorrad. Wegen des Verdachts des Drogenkonsums wurde dem Autofahrer eine Blutprobe entnommen. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es auf der Lessingsstraße zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. (mj)