Heidelberg/Bonn: Oberbürgermeister Eckart Würzner stellt Projekte bei der Klimakonferenz vor

Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner stellt bei der 23. Weltklimakonferenz in Bonn Heidelberger Projekte vor. Als Vertreter des Städtenetzwerks „Energy Cities“ wird er am 16. November zum European Union Energy Day einen Kurzvortrag halten. Energy Cities ist ein Zusammenschluss aus über tausend europäischen Gemeinden, die sich eine nachhaltige Energiepolitik zum Ziel gesetzt haben. Würzner ist bereits seit 2006 Präsident des Netzwerks. Gerade Städte hätten eine enorme Verantwortung im Klimaschutz. Erwartet werden bei der Weltklimakonferenz nach Angaben des Bundesumweltministeriums bis zu 25.000 Teilnehmende aus allen Ländern der Welt, dazu rund 500 Nichtregierungsorganisationen und mehr als 1000 Journalistinnen und Journalisten. Neben vielen bekannten Politikern sind auch Prominente wie Arnold Schwarzenegger und Leonardo DiCaprio vor Ort. Die deutsche Bundesregierung wird sich an der COP 23 aktiv beteiligen und organisiert mehr als 60 Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz. Sie geht von heute bis zum 17. November. (mj/HD)