Heidelberg/Bruchsal: Kurze Flucht

45 Minuten  – genau so lange ist einem entflohenen Häftling die Flucht gelungen. Der 22 jährige ist im Gefängnis in Bruchsal im offenen Vollzug. Während seines Jobs in der Landwirtschaft nutzte er nach Polizeiangaben eine günstige Gelegenheit und floh nach Heidelberg. Er wirkte aber so nervös, dass er der Polizei am Hauptbahnhof auffiel und sie ihn überprüften. Grund für die Flucht war ein Streit mit seiner Lebensgefährtin. Die Flucht kommt ihm aber teuer zu stehen. Den Rest seiner Strafe muss er jetzt im geschlossenenen Vollzug in Mannheim absitzen.  (asc)