Heidelberg/Eberbach: Prozess um Mordversuch mit Chloroform

Wegen versuchten Mordes an seiner Ex-Frau muss sich ein 38-Jähriger von Mittwoch (8.45 Uhr) an vor dem
Landgericht Heidelberg verantworten. Laut Staatsanwaltschaft kaufte er in Apotheken Chloroform und eine Injektionsnadel und recherchierte im Internet über die tödliche Dosis und den perfekten Mord. Der Angeklagte soll seine Ex-Frau im Mai 2013 in der vormals gemeinsamen Wohnung in Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) mit einem Elektroschocker angegriffen haben. Später habe er ihr das Narkotikum in die Ellenbogenbeugen gespritzt, um sie zu töten. Die 34-Jährige überlebte zwar, erlitt aber eine lebensbedrohliche Blutvergiftung. (dpa/lsw)