Hemsbach: Nach Streit unter Flüchtlingen in U-Haft

Nach einem Streit unter Flüchtlingen in Hemsbach (Rhein-Neckar-Kreis) sitzt ein 20-Jähriger in Untersuchungshaft. Verletzt wurde niemand, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Anklagebehörde wirft dem jungen Mann allerdings versuchten Totschlag vor, weil er mit einem Küchenmesser auf einen 18-Jährigen losgegangen sei. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. Worum es bei dem Streit in der Nähe der Flüchtlingsunterkunft ging, war zunächst nicht bekannt. Ein Sicherheitsmitarbeiter und ein Angehöriger des 18-Jährigen seien
dazwischengegangen, bevor der ältere Flüchtling zustechen konnte. (dpa)