Hemsbach: Zwei Supermarkt-Räuber gefasst

Die Überfälle auf zwei Einkaufsmärkte in Hemsbach sind aufgeklärt. Zwei Verdächtige sitzen in Untersuchungshaft. Die 22 und 26 Jahre alten Männer stehen im dringenden Verdacht, am Montagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, zeitgleich in zwei Einkaufsmärkten in der Berliner Straße Geld geraubt zu haben. Während einer den Kassierer im REWE-Markt beim Bezahlen mit Pfefferspray außer Gefecht setzte und Geld aus der Kasse raubte, griff sein Komplize im benachbarten LIDL-Markt ebenfalls in die Kasse, nachdem er die Kassiererin zur Seite gedrückt hatte. Beide waren mit mehreren hundert Euro Beute gemeinsam geflüchtet. Eine Kassiererin des LIDL-Marktes war den Flüchtenden hinterher gerannt, wurde aber ebenfalls mit Pfefferspray attackiert. Eine Fahndung mit einem Polizeihubschrauber war zunächst ohne Ergebnis verlaufen. Auf die Spur des Trios kamen die Fahnder am Montagabend. Ein Zeuge hatte die Verdächtigen in einer Eisdiele in Laudenbach gesehen. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand waren die Verdächtigen vor kurzem nach Deutschland eingereist und hatten keine gültigen Ausweisdokumente bei sich. (mf)