Heppenheim: Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

Im Aufenthaltsraum einer Flüchtlingsunterkunft in Heppenheim bedrohte in der Nacht zum Mittwoch ein Mann mehrere Personen mit einem Küchenmesser. Wie die Polizei mitteilt, ging ein 19-jähriger Bewohner dazwischen und wollte dem 26-Jährigen das Messer wegnehmen. Hierbei wurde der 19-Jährige durch mehrere Schnitte an der Hand und am Unterarm verletzt. Er musste ärztlich versorgt werden. Der Angreifer wurde festgenommen und anschließend im Gewahrsam der Polizei untergebracht. Weil der 26-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, musste er sich laut Polizei zudem einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwarte ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung.(mf)