Heppenheim: Odenwaldschule befragt Schüler

In Heppenheim befragte die Odenwaldschule einen Tag vor dem Krisengespräch über die Zukunft des Internats Schüler zu ihren Beobachtungen im Zusammenhang mit dem entlassenen Lehrer. Ermittler fanden in der  Wohnung des 32 Jährigen eine Software mit Kinderpornos. Der Lehrer gab den Besitz bereits zu. Wie die Schule mitteilt, hätten sich die Kinder in Vier-Augen-Gesprächen offen zu dem Pädagogen geäußert. Den Inhalt der Gespäche wolle man aber nicht  der Öffentlichkeit bekannt geben. Jugend- und Schulbehörden haben die die Schulleitung morgen zu einem Krisengespräch einbestellt. Wie es vom Internat heißt, werde die Schule die Situation umfassend klären.