Odenwaldschule: Muss Reform-Internat schließen?

Die krisengeschüttelte Odenwaldschule steht nun doch vor dem Aus. Die Finanzierung sei trotz einer kürzlichen Anstrengung nicht gesichert, teilte der Trägerverein in Heppenheim mit. Die Schule habe einen Insolvenzantrag gestellt. Vor kurzem hatte sich die Privatschule noch optimistisch zur eigenen Zukunft geäußert. Im Mai hieß es, die für einen Weiterbetrieb notwendige Summe von 2,5 Millionen Euro sei aufgetrieben worden. Nun wurde mitgeteilt, die Löhne für den Mai hätten nicht mehr bezahlt werden können. Die Zahl der Schüler sei auf einen Tiefststand gesunken. Ausgangspunkt der Misere der Odenwaldschule ist sexueller Missbrauch, der lange vertuscht worden war und vor fünf Jahren an die Öffentlichkeit kam. Es wird von mindestens 132 betroffenen Schülern ausgegangen. In der Folge ging die Zahl der Schüler spürbar zurück und damit auch das Schulgeld für das Privatinternat. (dpa/lhe)