Heppenheim: Tuberkulosefall – Kinder mit Kontakt werden untersucht =

Nach einem Tuberkulosefall im Kreis Bergtsraße werden Kindergartenkinder und Mitschüler untersucht. Die Ergebnisse sollen
Ende nächster Woche vorliegen, wie der Kreis Bergstraße am Dienstag berichtete. Bei einem drei Jahre alten Kindergartenkind war die Krankheit diagnostiziert worden. Es handle sich um offene Tuberkulose, berichtete die Sprecherin des Kreises. Bei dem zwölf Jahre alten Geschwisterkind habe sich der Verdacht nicht bestätigt. Es sei lediglich ein Schatten auf der Lunge festgestellt worden. Bisher seien keine weiten Fälle bekannt. Das Ansteckungsrisiko sei gering. Zur Sicherheit wurden dennoch sogenannte
Umgebungsuntersuchungen angeordnet. Die Kindergartengruppe in Mörlenbach wird über einen Hauttest untersucht, die Schulkinder in Rimbach mit einem Bluttest. (dpa/lhe)