Heßheim: In Pannenfahrzeug gerast

Eine Autofahrerin ist am Samstag in der Nähe von Frankenthal in ein abgestelltes Pannenfahrzeug gerast. Der Audi eines 27-jährigen Mannes war auf der L453 zwischen Heuchelheim und Heßheim wegen eines Defektes auf freier Strecke liegen geblieben. Der Fahrer verhielt sich laut Polizei im Anschluss vorbildlich. Er sicherte mittels Warndreieck und Warnblinker die Gefahrenstelle ab, zog eine Warnweste an und stellte sich auf den angrenzenden Radweg. Trotzdem übersah eine 71-jährige Toyotafahrerin das Hindernis und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das stehende Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi 25 Meter weit nach vorne geschoben. Glücklicherweise verletzte sich die Verursacherin nur leicht und musste nach Untersuchung durch den Rettungsdienst nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 20.000 Euro. (pol)