Hirschberg: Im Ortsderby gewinnt die SG Leutershausen gegen den TVG Großsachsen 25:24

Auch das zweite Hirschberger Ortsderby in dieser Saison in der 3. Handball-Liga Süd entschieden die „Roten Teufel“ für sich: Die SG Leutershausen gewann gegen den TVG Großsachsen 25:24 (14:10). Dabei machten es die Hausherren vor der mit 1.100 Handball-Fans ausverkauften Kulisse in der Heinrich-Beck-Halle spannender als unbedingt notwendig: Sie verspielten in den Schlussminuten beinahe einen klaren Sieben-Tore-Vorsprung. Entsprechend klar war die Ansage von SGL-Coach Marc Nagel nach dem Spiel: „Ich bin enttäuscht. Manche Spieler haben heute nicht das geliefert, was ich von ihnen erwartet habe. Einige wollen sich für die kommende Saison empfehlen – diese Chance haben sie verpasst“, sagte er deutlich angefressen. Dagegen lobte sein Pendant Stefan Pohl seine Mannschaft: „Wir waren emotional genau richtig auf dieses Derby eingestellt. Als Tabellensiebter hatten wir den Tabellenführer am Ende ganz knapp an einem Unentschieden – mehr war nicht zu erwarten.“ RNF zeigt einen ausführlichen Bericht über das Spiel in der Sendung „Sport Report“ (Sendezeiten: MO 18:30 / 22:30 / 23:30 Uhr / DI 09:30 Uhr) sowie ab Mittwoch im Handball-Magazin „7 Meter“ (Sendezeiten: MI 22:45 Uhr / DO 18:45 Uhr / FR 21:45 Uhr). Der ganze Spielbericht ist auf sg-leutershausen.de nachzulesen – bitte klicken. (rk)