Hirschhorn: Nach Unfall Tunnel auf der Bundesstraße 37 gesperrt

Nach Auffahrunfällen im  Berufsverkehr auf der Bundesstraße 37 zwischen Hirschhorn und Neckarsteinach, war der Tunnel am Mittwochmorgen zwischen 7.30 Uhr und 9 Uhr in beiden Richtungen voll gesperrt. Vier Autofahrer wurden laut Polizei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von mindestens 25.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Hirschhorn und der Verkehrsdienst Süd unterstützten bei der Absicherung und den Aufräumarbeiten. Um einen größeren Stau zu  vermeiden, wurde eine Rundfunkwarnmeldung mit Umleitungsempfehlungen ausgestrahlt.(mf)