Hochdorf-Assenheim: Virtuelle Monsterjagd statt reale Diebestour

Auf der Jagd nach virtuellen „Pokémon“-Monstern hat ein Paar in Hochdorf-Assenheim einen Polizeieinsatz ausgelöst. Laut Polizei, meldete sich gestern Abend eine Frau in und berichtete von einem verdächtigen Paar, das an einem Handy herumgemacht, sich getrennt und vor einem anderen Haus wiedergetroffen habe. Die Anwohnerin, die gerade eine Veranstaltung zum Einbruchschutz besucht hatte und das Paar nicht kannte, alarmierte deshalb die Ordnungshüter. Die herbeigeeilte Polizei gab aber schnell Entwarnung. Die beiden vermeintlichen Einbrecher seien mit der neuen Smartphone-App „Pokémon Go“ unterwegs gewesen. (mj/dpa)