Hockenheim: Polizei-Großaufgebot bei Böhse-Onkelz-Festival

Mit einem Großaufgebot will die Polizei das Open-Air-Festival mit den Böhsen Onkelz am Wochenende auf dem Hockenheimring vor möglicher Gewalt und Terrorgefahr schützen. Es gebe zwar keine konkreten Hinweise, aber die Polizei sei gut vorbereitet, teilte sie mit. Zu dem Festival mit neun Hardrock-Bands wie Slayer und Anthrax werden am Samstag und Sonntag je 50 000 Zuschauer erwartet. Der Sprecher appellierte an die Besucher, wegen verschärfter Kontrollen mehr Anreisezeit einzuplanen. Rucksäcke seien auf dem Gelände verboten. Zudem berücksichtige die Polizei in ihrem Sicherheitskonzept auch Wetterkapriolen wie Starkregen und Gewitter. (mho/dpa)