Hockenheim: Verkehrsunsicheren Gefahrgut-Transport gestoppt

Ohne jegliche Sicherung der Ladung transportierte der 53-jährige Fahrer eines Sattelzuges am Mittwoch gegen 8.30 Uhr auf der A 5 mehrere tausend Liter ätzende Flüssigkeiten. Bei einer Kontrolle durch eine Streife des Verkehrskommissariats Walldorf wurde festgestellt, dass der Fahrer neben weiteren Stückgut Phosphorsäure und Fluorwasserstoffsäure, beides ätzende Flüssigkeiten, beförderte. Damit nicht genug, die Beamten entdeckten, dass der Fahrzeugrahmen mehrere Risse aufwies und
begleiteten den Sattelzug nach Sicherung der Ladung zu einer Fachfirma. Dort stellte ein Sachverständiger fest, dass der Sattelauflieger aus  Belgien verkehrsunsicher war. Unter anderem waren die Bremsscheiben an mehreren Achsen verschlissen bzw. korrosionsgeschwächt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen. Gegen die Verantwortlichen werden Bußgeldverfahren eingeleitet.(pol)