Hockenheim: Vor Böhse-Onkelz-Konzert Verkehrssituation noch entspannt

Wenige Stunden vor Beginn des Böhse-Onkelz-Konzerts in Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) war am Freitagnachmittag die Verkehrssituation rund um den Veranstaltungsort noch entspannt. „Die Campingplätze füllen sich jedoch“, sagte ein Polizeisprecher. An diesem und dem folgenden Wochenende werden mehrere 100 000 Fans am Hockenheimring erwartet.  Da viele Onkelz-Anhänger dort campen wollten, rechnet die Polizei an den Konzerttagen (19., 20., 26. und 27. Juni) nicht mit großen Verkehrsbehinderungen. Rund 35 000 Camper werden jeweils an den beiden Wochenenden erwartet. Etwa 600 Beamte sind im Einsatz und sollen vor allem bei Verkehrsproblemen helfen. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Band am Hockenheimring gespielt. Damals habe es nur wenig andere Einsätze gegeben, etwa wegen Diebstahls oder Körperverletzung. (dpa/lsw)