Hoffenheim: Derdiyok klagt Mannschaftstraining ein

Der aussortierte Stürmer Eren Derdiyok will seine Teilnahme am Mannschaftstraining von 1899 Hoffenheim vor Gericht einklagen. Der 25 Jahre alte Schweizer Nationalspieler war im Juli zusammen mit anderen Spielern aus dem Kader gestrichen und in eine sogenannte „Trainingsgruppe II“ verbannt worden. Aus Sicht des Vereins ist dadurch der vertraglich zugesicherte ordnungsgemäße Trainingsbetrieb gewährleistet, Derdiyok sieht das nicht so. Nach Medien-Berichten entscheidet das Arbeitsgericht am kommenden Mittwoch über seinen Antrag. (mf)