Irrtum der Justiz: Mannheimer Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Toten

Der Mannheimer Staatsanwaltschaft ist offenbar ein schwerer Irrtum unterlaufen. In einer Pressemitteilung am vergangenen Freitag hiess es, die Behörde erhebe Anklage gegen einen 65jährigen Mann, der seine Frau  im gemeinsamen Schlafzimmer getötet haben soll. Zum Zeitpunkt der Pressemitteilung war der Angeklagte aber bereits gestorben. Man sei über den Tod des Mannes nicht informiert worden, erklärte die Staatsanwaltschaft. Das Landgericht Mannheim hat das Verfahren jetzt eingestellt. feh