Jockgrim: Gespuckt statt gepinkelt – Polizei lässt sich nicht täuschen

Ein leicht zu durchschauender Täuschungsversuch eines Autofahrers ist in Jockgrim (Kreis Germersheim) kläglich gescheitert. Die Polizei stellte zunächst bei einer Verkehrskontrolle am Dienstag bei einem 21 Jahre alten
Autofahrer „drogentypische Auffälligkeiten“ fest. Als der junge Mann daraufhin eine Urinprobe abgeben sollte, spuckte er in den Becher, satt hinein zu pinkeln, wie die Polizei mitteilte. Doch damit kam er nicht durch, er musste schließlich auf
der Dienststelle eine richtige Urinprobe abgeben – die dann positiv auf Cannabis anschlug. Nun muss er unter anderem mit einer Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel rechnen. dpa/feh