Kaiserslautern: 1. FCK macht Ex-Profi Bugera dauerhaft zum Co-Trainer

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen früheren Profi Alexander Bugera dauerhaft zum Co-Trainer befördert. Der bisherige U19-Coach soll mindestens bis zum Saisonende als Assistent des neuen Trainers Jeff Strasser arbeiten, teilte der Verein am Abend mit. „Alexander Bugera und Jeff Strasser haben im Rahmen ihrer kurzen Zusammenarbeit sehr gut zueinander gefunden. Alex kennt den Verein, die handelnden Personen und viele der aktuellen Spieler“, sagte Sportdirektor Boris Notzon. Der 39 Jahre alte Bugera spielte nach Stationen beim FC Bayern München und MSV Duisburg von 2007 bis 2014 für den FCK. Nach der Trennung von Norbert Meier war der Ex-Profi zunächst zum Assistenten von Interimscoach Manfred Paula ernannt worden. (dpa/asc)