Kaiserslautern: Ermittlungen gegen Gemüsebauern in der Vorderpfalz

Gemüsebauern in der Vorderpfalz stehen im Verdacht, Saisonarbeiter aus Rumänien unter dem Mindestlohn bezahlt und ohne Sozialversicherung beschäftigt zu haben. Bereits im Mai seien deswegen sechs Betriebe durchsucht worden, teilt die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern mit.
Nach Informationen des NDR-Magazins „Panorama“ soll es sich bei den Unternehmen um wichtige Lieferanten der Einzelhandelsgruppe Lidl handeln. Das Gemüse sei in Filialen in ganz Deutschland verkauft worden, berichtete der Sender.(mf/dpa)