Kallstadt: Mann auf eigenem Hof überfallen

Am Pfingstmontag nachts um 01:30 Uhr bemerkte der 48 jährige Bewohner eines ehemaligen Winzeranwesens in der Weinstraße in Kallstadt zwei verdächtige Personen auf seinem Hof. Als er die Männer ansprach, wurde er von diesen mit Faustschlägen zu Boden gebracht. Anschließend packten die Unbekannten den 48-Jährigen, schafften ihn in dessen Wohnung, wo sie ihn auf einen Küchenstuhl setzten und fesselten. Zu diesem Zeitpunkt kam noch mindestens ein weiterer Tatverdächtiger hinzu. Nachdem die Unbekannten das Anwesen durchsucht hatten, ließen sie den Mann gefesselt in der Küche zurück und flüchteten mit der Beute von rund 600 Euro Bargeld. Dem Kallstadter gelang es dann selbstständig aus dem Haus zu kommen und Hilfe zu holen. Er erlitt durch die Schläge leichte Verletzungen sowie einen Schock.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe:

  • Wer hat in der fraglichen Nacht in Kallstadt verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • Wem sind fremde Personen oder Fahrzeuge im Ort aufgefallen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Neustadt unter der Telefonnummer (06321) 854-360 oder per E-Mail kineustadt@polizei.rlp.de zu melden.(pol)