Karlsruhe/Jockgrim: 22-Jähriger nach Messerstecherei festgenommen

Knapp drei Monate nach dem brutalen Angriff auf zwei Brüder in Karlsruhe ist einer von zwei mutmaßlichen Tätern im pfälzischen Jockgrim aufgespürt und festgenommen worden. Der 22-Jährige war nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Montag Ende Juni mit den späteren Opfern in heftigen Streit geraten. Ein 35 Jahre alter Türsteher eines Lokals hatte schlichten wollen, als der 22-Jährige und sein Mittäter ihn mit einem Messer in den Hals stachen. Dem 32-jährigen Bruder des Türstehers wurde in die Augen gestochen, er drohte zeitweise zu erblinden.
Zielfahnder hefteten sich an die Fersen des 22-jährigen  Verdächtigen. Ein Spezialeinsatzkommando nahm den Mann schließlich am Sonntagabend in Jockgrim im Kreis Germersheim ohne Widerstand fest. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Nach dem Komplizen wird noch gefahndet. (dpa/lrs)