Keine Lust auf Festnahme: Frankenthaler versteckt sich in Matratzenbezug

Um einer Festnahme zu entgehen, hat sich in Frankenthal ein 18-Jähriger zu Hause in einem Matrazenbezug versteckt. Außerdem ließ er sich gegenüber einer Polizeistreife verleugnen. Geholfen hat das nicht, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten
entdeckten den jungen Mann aus Frankenthal bei einer Wohnungsdurchsuchung. Der 18-Jährige habe bei einem
Wechselbezug für Matratzen den Reißverschluss aufgemacht und sei einfach in die Matratze gekrabbelt, sagte ein Polizeisprecher. Ein Gericht hatte gegen ihn einen Arrest verhängt. Als er nicht in der Jugendhaftanstalt erschien, schickte das Gericht eine Streife zu ihm.dpa/feh