Ketsch: Frau belästigt

Auf dem Nachhauseweg wurde eine 26-jährige Frau am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr mehrfach von einem  unbekannten Täter in sexueller Absicht angegangen. Das teilt die Polizei mit. Die junge Frau war vom Festgelände des Backfischfestes auf dem Heimweg, als sie in Höhe  Hebelstraße/Goethestraße bemerkte, dass sie von einem Mann verfolgt  wird. Der Täter griff sie von hinten am Handgelenk und führte die  Hand in seinen Schritt. Das Opfer konnte sich losreißen und verfolgt vom Täter wegrennen. Dieser bekam sie aber an den Haaren zu fassen, durch Tritte konnte sich die Frau befreien und flüchten. Der Täter  holte sie mehrmals ein, sie konnte sich aber schließlich in ihrer Wohnung in Sicherheit bringen und die Polizei verständigen. Eine sofortige  Fahndung verlief ohne Erfolg. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 175 -180 cm groß, ca. 30-35 Jahre alt, schlanke Figur, kurze schwarze, nach oben gegelte Haare, Akne-Narben an den Wangen. Er trug eine sogenannte dunkle „Tarnhose“ und sprach Hochdeutsch. (asc)