Koblenz/Ludwigshafen: Anklage wegen Spionage

Ein in Ludwigshafen lebender Inder muss sich vor dem Oberlandesgericht Koblenz wegen geheimdienstlicher Tätigkeit verantworten. Die Generalbundesanwaltschaft wirft dem 45 Jährigen unter anderem vor, ab Februar 2013 in mehreren Telefonaten Wissen über in Deutschland lebende Inder weitergegeben zu haben. Sein Gesprächspartner war laut Anklage Führungsoffizier eines Geheimdienstes. Der Angeklagte streitet die Vorwürfe ab. (asc)