Kurden: Proteste gegen IS-Terror auch in Mannheim

Kurdische Demonstranten haben am Montagabend in mehreren Städten in Baden-Württemberg mit Protestaktionen und Besetzungen auf die verzweifelte Lage in der
umkämpften syrischen Grenzstadt Kobane aufmerksam gemacht. In Mannheim zogen am späten Abend rund 200 Kurden durch die Innenstadt. Die spontane Demonstration verlief friedlich. In Stuttgart versammelten sich laut Polizei rund 150 Kurden in der Innenstadt. Am Landesflughafen ließen sich rund 60 Menschen im Terminal nieder und hielten eine Nachtwache bis zum Dienstagmorgen. Auch in der Freiburger Innenstadt versammelten sich rund 70 Personen zu einer Demonstration, die am frühen Dienstagmorgen mit einer Mahnwache endete. Alle Aktionen verliefen friedlich und ohne Zwischenfälle, wie die Polizeisprecher sagten. Für Dienstag sind weitere Demonstrationen in Stuttgart und Freiburg geplant. Die islamistische Terrormiliz IS versucht derzeit, Kobane gegen den erbitterten Widerstand kurdischer Kämpfer unter ihre Kontrolle zu bringen. In ganz Europa demonstrieren Kurden. dpa/feh