Lambrecht: Notarzt-Standort kommt im August

Der Notarzt-Standort im pfälzischen Lambrecht soll voraussichtlich im August wieder in Betrieb gehen. Die Landräte der Landkreise Bad Dürkheim und Rhein-Pfalz-Kreis unterzeichneten heute die Verträge. Die Lösung sieht vor, dass die niedergelassenen Ärzte vor Ort während der Praxiszeiten die Versorgung von Notfällen übernehmen. Der Dienst wird durch Notärzte aus der Region ergänzt. Die Krankenkassen übernehmen die Mehrkosten von 160.000 Euro jährlich für die rund 320 Einsätze. Träger ist die Kreisverwaltung Bad Dürkheim. Der Notarztstandort Lambrecht ist seit fast einem Jahr nicht mehr besetzt. (asc)