Lampertheim: Einbrecher stehlen mehrere Tonnen Messing

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag (20.10.2015) nach 23.30 Uhr vom Gelände eines metallverarbeitenden Betriebs in der Schillerstraße mehrere Tonnen Messing entwendet. Zunächst hatten die Kriminellen einen Maschendrahtzaun des rückwärtigen Firmengeländes durchtrennt,
anschließend einen Kleinlastwagen durchsucht und die Türen zu zwei Werkhallen aufgebrochen. Hier richtete sich das Augenmerk der Täter ausschließlich auf den Werkstoff Messing. Andere Metalle blieben
unbeachtet. Aus den Wertstoffcontainern wurden die Messingspäne entnommen, darüber hinaus diverse Spinde aufgebrochen, und zusammen mit Werkzeugteilen, gegossene Maschinenteilen und Rohren aus den Hallen zu mindestens einem Transportfahrzeug gebracht. Der Wert des Diebesguts liegt nach ersten Schätzungen im oberen fünfstelligen Eurobereich.
Erste Ermittlungen der Polizei in Lampertheim haben ergeben, dass im Vorfeld des Einbruchs am Freitag (16.10.2015) in Nähe der späteren Einstiegsstelle mehrere Männer in einem goldfarbenen Auto mit Bonner Kennzeichen (BN-) aufgefallen waren. Die Männer, die gebrochenes Deutsch sprachen, hatten das Firmengelände in Augenschein genommen. Möglicherweise sind die Personen oder ihr Fahrzeug auch anderen Zeugen aufgefallen, die weitere Hinweise geben können. Auch könnte der Abtransport des umfangreichen Diebesguts mit einem Lastwagen aufgefallen sein. Wer zu dem Fall Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06206/9440 0 mit der Dezentralen
Ermittlungsgruppe der Polizei in Lampertheim in Verbindung zu setzen.(ots)