Lampertheim: Hessischer Staatssekretär zeichnet die Volksbühne Lampertheim e.V. aus

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Volksbühne Lampertheim e.V. als Initiative des Monats September 2016 ausgezeichnet. „Die Kulturbühne Lampertheim ist seit neun Jahrzehnten in der Stadt ansässig und ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens. Die Schauspielerinnen und Schauspieler sind mit viel Herzblut und Leidenschaft bei der Sache, und das spürt auch das Publikum. Bemerkenswert ist vor allem, dass der Verein mit seinen über 600 Mitgliedern auch abseits der Bühne Freude schenkt: Regelmäßig werden karitative Organisationen in der Region unterstützt, wie beispielsweise Einrichtungen für krebskranke Kinder, Senioren oder die Lebenshilfe. Damit übernimmt die Volksbühne soziale Verantwortung in der Stadt und trägt mit ihrem Engagement dazu bei, Lampertheim lebens- und liebenswerter zu machen“, lobte der Regierungssprecher. Die Volksbühne wurde 1926 gegründet. Zunächst bestand das Programm aus klassischem Schauspiel, an dem das Interesse der Bevölkerung ab den sechziger Jahren aber immer mehr nachließ. Daher entschieden die Verantwortlichen Ende der 70er Jahre, die Stücke in heimischer Mundart aufzuführen. Seitdem bringen die Laienschauspielerinnen und -schaupieler rund 16 Aufführungen pro Saison auf die Bühne und begeistern damit knapp 5.000 Zuschauer. (Hessische Landesregierung/mj)