Lampertheim: Spurensicherung nach Brand in Flüchtlingsunterkunft abgeschlossen

Nach dem absichtlich gelegten Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im südhessischen Lampertheim hat die Polizei die Spurensicherung abgeschlossen. Erste Ergebnisse könnten Anfang kommender Woche vorliegen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt. Unbekannte hatten das Feuer am Sonntagabend an mehreren Stellen in dem Gebäudekomplex gelegt. Verletzt wurde niemand. Die 49 Flüchtlinge sind inzwischen wieder in die Unterkunft zurückgekehrt. Die Polizei in Darmstadt hatte den entstandenen Schaden auf rund 100.000 Euro geschätzt. (lhe)