Lampertheim: St. Marien Krankenhaus scheint gesichert

Der Verkaufsprozess für das Lampertheimer St. Marien Krankenhaus ist weit fortgeschritten. Wie der Insolvenzverwalter mitteilt, sei man zuversichtlich für den Standort Lampertheim noch im Juli 2016 einen neuen Träger zu haben. Der Krankenhausbetrieb im Luisenkrankenhaus in Lindenfels soll noch bis Ende des Monats aufrechterhalten werden. Den 116 Beschäftigten wurde im vergangenen Monat gekündigt, nachdem das hessische Finanzministerium dem Standort keine Zukunft für bescheinigt hatte. Im Mai hatte das Amtsgericht Darmstadt das Insolvenzverfahren über den Südhessischen Klinikverbund mit seinen drei Standorten in Lindenfels, Lampertheim und Bensheim eröffnet. Das Krankenhaus in Bensheim wurde zwischenzeitlich von der Artemed Klinikgruppe übernommen.