Landau: Betreiber mit Probebetrieb des Erdwärmekraftwerks zufrieden

Die Betreiber des umstrittenen Landauer Erdwärmekraftwerks zeigen sich gut eineinhalb Monate nach dem Start des Probebetriebs zufrieden. Was man bisher erlebt habe, sei im Rahmen eines Probebetriebs zu erwarten, sagte ein Sprecher des Bohrtechnik- und Geothermieunternehmens Daldrup & Söhne, einem der drei Anteilseigner. Während Daldrup & Söhne und der Bundesverband Geothermie von Erdwärme als Strom- und Wärmequelle überzeugt sind, zeigt sich das rheinland-pfälzische Umweltministerium reserviert. Die Tiefengeothermie biete in den mittel- bis langfristigen Planungen der Stromversorgung „keine bedeutenden zusätzlichen Potenziale“, heißt es in einer Antwort auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion. Die Anlage war vor über dreieinhalb Jahren abgeschaltet worden, nachdem sich der Boden in der Umgebung stellenweise um mehrere Zentimeter gehoben hatte. Experten hatten das mit dem Kraftwerk in Zusammenhang gebracht. (asc)