Landau: Bombe auf Gartenschau-Gelände

Schon wieder haben Bauarbeiter auf dem Gelände der Landesgartenschau in Landau eine Bombe gefunden. Sie stammt vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Kampfmittelräumdienst will den 500-Kilo-Sprengkörper voraussichtlich am Freitag entschärfen. Wie die Stadt mitteilt, müssen erneut viele Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Bereits 2011 und 2012 waren auf dem ehemaligen Kasernengelände Blindgänger entdeckt und entschärft worden. (rnf)