Landau: Ex-Freundin setzt Wohnung ihres Ehemaligen in Brand

Vermutlich um ihrem Ex-Freund eins auszuwischen, zündete eine 24-Jährige in Landau dessen Wohnung an. Laut Polizei machten die Ermittler gestern in dem Mehrfamilienhaus zwei Brandherde aus. Die Beschuldigte gab die Tat zu, wurde gestern Abend festgenommen und sitzt seither in Untersuchungshaft. Die Polizei geht davon aus, dass private Streitigkeiten als Motiv in Frage kommen. Der Mann war während der Tatzeit nicht zuhause, kam jedoch kurz darauf zurück. Er erlitt leichte Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. (mj)