Landau: Fünfjähriges Mädchen stürzt aus dem 3. Stock – nur Mittelfußknochen gebrochen

Großes Glück hatte ein fünfjähriges Mädchen in Landau. Wie die Polizei berichtet, stürzte es aus einem Fester des dritten Obergeschosses acht Meter in die Tiefe. Es landete vergleichsweise weich auf einem Hügel aus Rindenmulch. Ein Notarzt brachte das Kind in eine Klinik. Die Untersuchung ergab, dass sich die Fünfjährige den Mittelfußknochen gebrochen hatte. Sie bleibt zur Beobachtung noch eine Weile im Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei hatte sich das Mädchen mit seiner Schwester in dem Zimmer im dritten Stock aufgehalten. Als es aus dem geöffneten Fenster schaute, habe es das Gleichgewicht verloren. (rk)