Landau: Land hilft bei Bomben-Sanierung

Aufatmen in Landau: das Land übernimmt 80 Prozent der Kosten für die Bombensanierung auf dem Gelände der Landesgartenschau. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs der Landauer Stadtspitze mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer,Innenminister Lewentz und Umweltministerin Höfken am Mittag in Mainz. Im Vorfeld war es zu Irritationen gekommen, weil das Land zunächst signalisiert hatte, es könne das 3,5 Millionen Euro teure Sicherheitskonzept nicht mitragen. Wegen sechs Bombenfunden musste die Landesgartenschau um ein Jahr auf 2015 verschoben werden.(mho)