Landau: Pilotprojekt beringt Flüchtlinge in „Grüne Berufe“

Sogenannte grüne Berufe bieten Flüchtlingen nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Landwirtschaftsministerin interessante Perspektiven. Landwirte, Winzer oder Gärtner hätten steigenden Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften, sagte Ulrike Höfken in Landau. Dort wollen der Maschinenring Südpfalz und die ProfeS GmbH in einem Pilotprojekt 15 Flüchtlinge mit Sprachkursen und Praktika auf den Beruf vorbereiten. Ende nächsten Jahres sollen sie eine Ausbildung beginnen oder eine Arbeitsstelle antreten. (mf)